Weihnachten in Zürich

Geniessen Sie Weihnachten in den gastronomischen Welten von Thessoni classic. Rolf Grob und sein Team freuen sich auf unkomplizierte Festtage im tonWERK, in der speiseKAMMER oder edle Gastronomie im Restaurant feinWERK (14 GM-Punkte).

Weihnachtskochkurs mit Spitzenkoch

Mit dem einmaligen Weihnachtskochkurs schenkt Rolf Grob (Küchenchef des Thessoni classic) seinen Gästen ein ganz besonderes Erlebnis. Der Kurs eignet sich für alle Kochbegeisterte, die Ihre Liebsten mit echten Gourmet-Kreationen überraschen wollen.

Thessoni-Silvesternacht

Geniessen Sie ein entspanntes Silvester vor den Toren von Zürich. In 12 Minuten mitten im Rummel einer Weltstadt aber trotzdem ohne Stau und Parkplatzprobleme den Abend geniessen. Lassen Sie sich von den Künsten der Köche am Cook & Show Buffet überraschen.

Umzug des Restaurants Rössli Lindau in Thessoni Classic

Rolf Grob hat als Küchenchef die Küche des Thessoni classic und somit auch das feinWERK mit den 14 GM Punkten übernommen. Roger Gloor disloziert Rössli Lindau in Thessoni Classic.

Filet Ambort vs. Swiss Gourmet Filet

Ambort betreiben seit 1897 eine Fleischwirtschaft in Argentinien und vertreiben heute hochwertigstes Fleisch von Black Angus-Tieren, die in Freilandhaltung gezüchtet werden und frei von Antibiotika, Hormonen und anderen Zusätzen sind.

Unvergleichliche Steaks in Zürich

„Wir grillen keine Steaks, sondern wir haben ein 3-Schrittkonzept entwickelt, das genau auf die von uns ausgewählte Fleischqualität abgestimmt ist.“ Im Restaurant tonWERK kosten Sie das Fleisch von einem der renommiertesten Fleischlieferanten – Donald Russel. Er beliefert das britische Königshaus, die besten Hotels und Restaurants der Welt. Das Raffles in Singapur, The Grand Hotel Monte Carlo – und das Thessoni classic.

URSPRUNGSKÜCHE an der Gourmesse in Zürich

„In den Gerichten der URSPRUNGSKÜCHE werden nur Produkte verwendet, die man sammeln, jagen, fischen oder unverändert anpflanzen kann. Es verlangt eine sehr hohe Kochkunst und genaue Produktkenntnisse um moderne, schmackhafte Speisen herzustellen.“ An der Gourmesse Fachtagung vom Montag, 12. Oktober diskutierten ausgesuchte Experten und Food-Journalisten über nachhaltige & kreative Kochimpulse sowie neue Perspektiven rund um Zutaten, Zubereitung und Genuss.

Ursprungsküche: Rein, intensiv, unverwechselbar

Erstmals in Europa – im Gourmet Restaurant feinWERK

Im Fine Dining Restaurant feinWERK in Zürich-Regensdorf wird – erstmals in Europa – ein mit 14 GaultMillau Punkten ausgezeichnetes Gourmetkonzept der Ursprungsküche angeboten, das auf naturbelassenen, hochqualitativen Zutaten basiert. Es wird nur das verwendet, was man frei jagen und sammeln kann. Die Zürcher Presse zeigt sich prompt begeistert: Hinter der charmanten Philosophie der Ursprungsküche steht die Freude, aus Produkten der unberührten Natur Highlights an Gerichten in ihrer reinsten Form herzustellen.
feinWERK Zurich

Es verlangt eine sehr hohe Kochkunst, genaue Kenntnisse der Produkte, die man in der Natur finden muss, um daraus moderne und hervorragend schmeckende Speisen zu kreieren. Dabei ist die Qualität der verwendeten Produkte besonders wichtig, also dürfen diese weder gezüchtet noch verändert worden sein.

„In feinWERK folgen wir nicht einer Ernährungseinstellung, sondern sind interessiert an der Möglichkeit der optimalen Verwendung von ursprünglichen Produkten“, Roger Gloor, Inhaber des Thessoni classic

Die Hauptzutaten der Gerichte aus der Ursprungsküche sind: Fisch aus Wildfang, uralte Gemüsesorten, die nur in der freien Natur wachsen können, Fleisch von Tieren, die nie gezüchtet und somit verändert wurden, völlig natürliche Pflanzenöle, Nüsse, Samen und Kräuter.

Waldtaube-mit-tannenspitz

Keinen Platz in der Ursprungsküche haben Getreide, Milchprodukte oder raffinierter Zucker und raffinierte Pflanzenöle.

Ursprungsküche ist die wohl reinste Küche überhaupt und eignet sich damit auch für Menschen mit Lebensmittel-Unverträglichkeiten“, David Krüger, feinWERK Chefkoch

Zum feinWERK Menü gehören beispielweise „Seeforelle mit Wacholder gebeizt“, „Essenz von der Bergwiese, Hasenfilet und Artischocken“, „Flusskrebse in Honig mariniert und gebraten“, „Wachtelei und Gemüse mit Lavendel und Eichenholz geräuchert“, „Waldpilztee mit Hasenfilet, Hagebutte und Blattgold“, „Weinbergschnecken mit Anisblüten und Petersilienpüree“, „Damwild von der Rigi mit Wurzeln, Nüssen und Pilzen“ und „Schokoladentarte mit Waldbeeren und Kräuterjus“.

Essenz-von-der-bergwiese

Ein beachtlicher Teil der in den feinWERK-Kreationen verarbeiteten Produkte wird vom Chefkoch in der Nähe seines Wohnorts bei Zug gesammelt. Wenn es die Zeit zulässt, taucht er sogar höchst-persönlich nach Flusskrebsen.

Die Natur ist weise, man braucht bloss auf sie zu hören

„Wohlbefinden beim Essen reguliert vieles und überträgt sich. Der Ansatz ist: Bewusst essen und zum Wohlbefinden. Und auf den Körper hören… Das hat man leider oft verlernt“, Roger Gloor

Paleo III

Das Restaurant feinWERK mit seinen kleinen Nischen ist ein perfekter Ort, sich auf die natürliche Essenz jeder Speise zu konzentrieren und deren besondere Energetik auf sich wirken zu lassen. Mit dem Konzept der Ursprungsküche im feinWERK hat das Hotel Thessoni classic seine kulinarische Trilogie komplettiert.

Über die Ernährung hinausgehend steht das innovative Hotel Thessoni classic für einen raffinierten, nachhaltigen Lebensstil: vom gesunden Schlaf in den neugestalteten Designzimmern bis zum reichen Sport- und Freizeitangebot im Erholungsgebiet des Katzensees.

feinwerk2-900x600

 

FEINWERK IM THESSONI CLASSIC

Eichwatt 19, 8105 Regensdorf
Tel: +41 44 870 88 88
feinWERK Website
info@thessoni.com